Queer – Vielfalt ist unsere Natur

Sonderausstellung

Frau und Mann. Mann liebt Frau und umgekehrt. Jahrhundertelang dachten und handelten wir in diesen Kategorien. Doch die alten Gewissheiten bröckeln. Queer steht für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Eine Vielfalt, die gesellschaftlich schon Realität ist, aber auch zu Kontroversen führt. Dabei kommt eine Frage immer wieder auf: Was ist natürlich?

Ein Blick in die Tierwelt und in die Biologie des Menschen zeigt in erster Linie eines: eine reichhaltige Fülle. Was Geschlecht und Sexualität angeht, spielt die Natur die gesamte Klaviatur. Es gibt zum Beispiel Lebewesen mit einem, gleichzeitig zweien oder tausenden Geschlechtern. Und auch beim Menschen entdeckt die Wissenschaft immer neue geschlechtliche Zwischentöne. Das biologische Geschlecht ist nicht die eindeutige Angelegenheit, für die wir es lange hielten. Und Geschlecht spielt sich auch in unserem Kopf ab, nicht nur an unserem Körper.

Die Sonderausstellung «Queer – Vielfalt ist unsere Natur» schlägt eine Brücke zwischen biologischen Erkenntnissen und gesellschaftlich aktuellen Themen. Eine aufregende Expedition in die bunte Vielfalt von Natur und Gesellschaft.

 

Eröffnung: Freitag, 9. April 2021