Podcast: Reinhören ins Queerreich

MUSEUM DIGITAL

Wie passen Queer und Religion zusammen? Kann ein dreijähriges Kind spüren, ob es trans ist oder nicht? Solche und noch viele weitere Fragen wurden in den Kamingesprächen rund um die Ausstellung «Queer – Vielfalt ist unsere Natur» diskutiert. Hören Sie rein!

Die Kamingespräche, die im Rahmen der Ausstellung stattfanden, boten spannende Gespräche und gaben weiterführende Inputs rund ums Queerreich. Verschiedenste Gäste regten mit ihrer Erfahrung und Expertise zum Nachdenken und Weiterdiskutieren an. 

Haben Sie die Kamingespräche verpasst? Auf dieser Seite können Sie alle Folgen nachhören. Alternativ ist der Podcast auch über Soundcloud abrufbar.

Kamingespräch 1: Performing Gender

In diesem Gespräch steht folgende Frage im Zentrum: Was ist Geschlecht? Und weiter: Wer kann bestimmen, wer welches Geschlecht hat? Es geht dabei nicht um biologische Faktoren, die ein Geschlecht bestimmen können, sondern darum, wie sich Geschlecht in unserem Denken, Verhalten und Fühlen äussern kann.

Jovana Hitz (Kunsthistorikerin, Forscherin und Vermittlerin) erklärt, wie sie als Dragking und queere Performerin King Jo stereotypische Geschlechterrollen durchbricht. Laura Eigenmann (Soziologin, Geschlechterforscherin und queere Aktivistin) zeigt auf, warum Menschen Schubladisierungen und Kategorien benutzen und was dabei problematisch ist. Die Moderation übernimmt Anna-Pierina Godenzi (Vermittlerin, Historikerin, Projektleiterin).

Kamingespräch 2: Queer und Religion

Das Gespräch versucht eine Verbindung zu schaffen zwischen den Themen Queer und Religion. Die Gesprächsteilnehmenden zeigen auf, dass man die Bibel auch anders und queer verstehen kann. Gleichzeitig sind sie sich aber einig, dass es noch viel Zeit und Effort im religiösen Umfeld braucht, bis die normativ aufgeladenen Bilder verschwinden.

Die Diskussion wird geführt von Priscilla Schwendimann (Regenbogenpfarramt, Theologin, queer) und Mathias Wirth (Professor für systematische Theologie, Philosoph und Theologe). Susanne Leuenberger (Religionswissenschaftlerin und Journalistin) moderiert das Gespräch.

Kamingespräch 3: Queer und Biologie

In diesem Gespräch wird diskutiert, was wir aus der Biologie lernen können im Bezug zu Queerness, was eine Ableitung aus der Biologie für Probleme verursachen kann und welche Schritte unserer Gesellschaft noch gehen muss. Wie deuten wir die Natur?

Eine Antwort auf diese Frage suchen Lou Meili (non-binäre Autor*in und Biologie-Studierende), Peter Schneider (Psychoanalytiker, Dozent, Autor und Satiriker) und Christian Kropf ( Leiter Abteilung Wirbellose Tiere und wissenschaftlicher Kurator der Ausstellung «Queer»). Moderiert wird das Gespräch von Simon Jäggi (Kurator der Ausstellung «Queer»).

Kamingespräch 4: Trans - Geschlecht ist Kopfsache

Unsere zwei Gesprächsteilnehmende diskutieren über ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit trans. Beide engagieren sich im Transgender Network Switzerland und berichten über positive und negative Erinnerungen. Was muss für Transmenschen noch getan werden? 

Henry Hohmann (Wissenschaftler Redaktor bei der Abegg-Stiftung) hatte sein Outing als Transmann mit 46 Jahren. Die Tochter von Milva Stark (Schauspielerin, Mutter eines achtjährigen Transkindes) wurde als männliche Person geboren und lebt heute als Mädchen. Geleitet wird das Gespräch von Simon Jäggi (Kurator der Ausstellung «Queer»).