Sammelspaziergang im Museumsquartier Bern: Die Bildung von neuen Brückenköpfen

VERANSTALTUNG – MUSEUMSQUARTIER 11.05.2022 – 18.05.2022

To the calendar
Sammelspaziergang Museumsquartier
Sammelspaziergang Museumsquartier Museumsquartier Bern

Die Sammelspaziergänge durchs Museumsquartier mit Philipp Koller, Künstler und Lehrer am Gymnasium Kirchenfeld, sollen die Bildung von neuen Brückenköpfen und ihre städtebaulichen Auswirkungen aufzeigen.

Mit dem Bau der Kirchenfeldbrücke wurde ein offenes Feld mit einer zuvor geschlossenen Stadtseite verbunden. Dabei entstanden der Casinoplatz und der Helvetiaplatz, die im Laufe der Zeit mehrmals umgestaltet wurden. Der Künstler Phillip Koller beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Kirchenfeldquartier aus architekturhistorischer Sicht und nimmt die Teilnehmenden mit auf zwei Spaziergänge, die diesen Wandel aufzeigen. Es werden auch historische Aufnahmen von diesem spannenden Stück Stadtentwicklung betrachtet. Anschliessend werden die beiden Plätze samt ihrer näheren und weiteren Umgebung erkundet.

In die Reihe «Sammelspaziergänge» lernt man das Kirchenfeld aus ungewohnter Sicht kennen: Expert:innen sammeln zusammen mit Teilnehmenden Wissen über das Quartier, z. B. über Biodiversität, Sicherheit, spielen, soziale Treffpunkte, Architektur, Inklusion usw., das anschliessend in die Prozesse und die Ideenfindung für das Museumsquartier Bern fliesst. Was müssen wir über das Quartier wissen, um ein Kooperationsmodell und einen neuen Stadtraum zu entwickeln?

Kommen Sie mit! Sie werden Vertrautes mit neuen Augen sehen.

Weitere Informationen

Treffpunkt

Projektbüro über den Zaun

Museumsgarten

Helvetiastrasse 14, 3005 Bern

Eintritt

frei

Anmeldung

info@mqb.ch