Lehrerfortbildung «Tierzeichnen im Naturhistorischen Museum»

Weiterbildung Lehrkräfte 08.05.2019

Back to calendar
Tierzeichnen
Beim Tierzeichen schauen alle ganz genau hin. NMBE/Schäublin

Wir zeigen, warum sich das Tierzeichnen besonders gut eignet, um die wichtigen Kompetenzen des Lehrplans 21 im Bildnerischen Gestalten in allen 3 Zyklen zu erfüllen. Aufgegriffen werden dabei ganz unterschiedliche Aspekte, welche zu einem zeichnerischen Erfolg führen können.

So werden wir z.B. folgenden Fragen nachgehen: Wie und wo beginnen beim Gestalten von Tierbildern und vor allem wann aufhören? Mit welchen Techniken lassen sich Frustrationsfallen besonders gut vermeiden? Wie lässt sich auch der Lebensraum der Tiere mit sicherer Hand überzeugend darstellen? Wie erweitert man Bildideen vom naturalistischen Abbild im Diorama zu fantasievollen, originellen, eigenen Schöpfungen? Welche weiteren spannenden, inspirierenden, motivierenden Aufgabestellungen und Unterrichtsmethoden gibt es? 

Weitere Informationen

Treffpunkt

an der Kasse

Kosten

keine

Geeignet für

Zyklus 1-3

Dates

Ist der gewünschte Termin schon ausgebucht? Tragen Sie sich mit Namen und dem Veranstaltungstitel in unserer Warteliste ein über pica@nmbe.ch.