Behind the scenes tour - moon and moon meteorites

Press release

To what's on
Beda Hofmann erzählt von seinem Traum
Beda Hofmann erzählt von seinem Traum NMBE/Schäublin

This event will be held in German language.

Der Weltraum fasziniert. Manchmal so sehr, dass er eine ganze Karriere bestimmt. Beda Hofmann wollte als Kind selbst eine Rakete bauen und damit zum Mond fliegen, heute arbeitet er als Meteoritenforscher. Dabei schickt ihn sein Beruf immer wieder in die Wüste.

Schon lange vor der Mondlandung befand sich ausserirdisches Gestein auf der Erde – in Form von Meteoriten. Bis heute liefern diese einen Grossteil der Informationen, welche wir über Asteroiden und das frühe Sonnensystem haben. Auch von unserem Trabanten finden sich Bruchstücke auf unserem Planeten. Solche «Mondmeteoriten» sind extrem selten- bis heute gibt es nur 361 Fundstücke, fünf davon haben Beda Hofmann und sein Team gefunden. Seit 2001 führt sie ihr Forschungsprojekt immer wieder in die Wüsten im Oman oder in Saudi-Arabien.

In dieser Führung gibt unser Meteoritenforscher Beda Hofmann einen spannenden Einblick in seinen Berufsalltag und zeigt einzigartige Fundstücke aus dem Weltall. Es geht in die sonst verschlossenen Sammlungsräume und die Gäste erhalten einen einzigartigen Einblick in das spannende Feld der Meteoritenforschung.

Informationen zur Führung

Treffpunkt

bei der Kasse

mit Anmeldung

Platzzahl beschränkt

Preis

regulärer Eintritt

Dauer

ca. 1 Stunde

Bei den Mittwoch-Abendführungen sind zusätzlich ein Gratiseintritt für ein frei wählbares Datum inbegriffen.