«Peter und der Wolf» durch den Fleischwolf gejagt

Medienmitteilung

Zu Aktuelles
Die Gebirgspoeten
NMBE/ Schäublin

Camerata Bern & Die Gebirgspoeten nehmen sich dem Klassiker «Peter und der Wolf» an. Und Sergej Prokofjews musikalisches Kindermärchen wird durch den Fleischwolf gejagt. In ihrer Adaption heisst das Stück nun «Alarm im Tierspital – Katheter und der Wolf». Heitere Unterhaltung für Erwachsene und Kinder.

Drei hungrige Notfallärzte und ein waches Orchester stehen nachts im Tierspital Wolfenschiessen bereit. Welches Tier nun Burnout gefährdet ist, unter Aquaphobie leidet oder sogar kerngesund per Ambulanz eingeliefert wird, erfahren Sie in diesem heiteren Konzert Theater für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren.

Die CAMERATA BERN – das Vorzeige-Orchester der Hauptstadt – begeistert mit kompromisslosen Interpretationen und starker Bühnenpräsenz. Das Orchester dirigiert sich selbst und fesselt das Publikum mit sattem Klang und unwiderstehlicher Dynamik. Ob Barock, Klassik oder Moderne, die Musikerinnen und Musiker entfachen musikalische Feuerwerke.

Die Gebirgspoeten – Rolf Hermann, Matto Kämpf und Achim Parterre – drei Bergler, die dort dichten, wo es steil ist. Als Gebirgspoeten setzen sie sich in ihren berndeutschen und walliserdeutschen Texten mit den Mythen und Klischees der ländlichen Schweiz auseinander. Sie interessieren sich für das Skurrile, Morbide und Alltägliche. Daraus entstehen Geschichten und Gedichte mit stotzigen Pointen, kruden Wendungen und schwarzem Humor.

Dauer: 1 Stunde. Mit Barbetrieb. Türöffnung jeweils eine Stunde vor Beginn.

Die Vorführungen

Donnerstag 26. April

19 – 20 Uhr

Samstag 28. April

16 – 17 Uhr

19 – 20 Uhr

Sonntag 29. April

16 – 17 Uhr