Background
Museumsnacht Bern, 2018 Key Visual

Museumsnacht

Veranstaltung – Hilfe, es lebt!

Die Museumsnacht 2018 steht ganz im Zeichen des Untergangs – aber bestimmt nicht deprimierend, auf jeden Fall kurzweilig und wie immer für die ganze Familie.

Mit Erlebnisräumen zu Prepper, ausgestorbenen Tieren und kosmischen Katastrophen. Beste Unterhaltung, unter anderem mit Winterbergs Bestiarium, Camerata Bern & Die Gebirgspoeten. Einem reichhaltigen Familienangebot: Asteoriden abschiessen, Städte bauen und zerstören, Dinos basteln und Tiergeschichten. Ausgefallene Kulinarik mit Cervelat-Inferno, Pasta- Himmel und Sirup-Regenbogen. Und zum Schluss: eine apokalyptische Party mit DJ Zsu Zsu.

Was läuft bei uns?

Erlebnisraum 1: Ausgestorben

18.00 - 00.00 / stündl. / Dauer ca. 20 Min. / Tickets am Infoschalter

Fische, Vögel, Säugetiere – für immer verschwunden. Wissenschaftler der Abteilung Wirbeltiere erzählen über ausgestorbene Tierarten.

Erlebnisraum 2: Land unter

18.15 - 00.15 / halbstündl. / Dauer ca. 20 Min. / Tickets am Infoschalter

Käfer, Schnecken & Co., die verschwinden oder verschwunden sind. Wissenschaftler der Abteilung Wirbellose erzählen über fast oder ganz ausgestorbene Tiere.

Erlebnisraum 3: Massensterben

18.00 - 00.00 / halbstündl. / Dauer ca. 20 Min. / Tickets am Infoschalter

Meteoriten, Tod und Neuanfang. Wissenschaftler der Abteilung Erdwissenschaften erzählen anhand von Beispielen der Erdgeschichte über kosmische Geschosse und deren Auswirkung auf die Lebenswelt.

Erlebnisraum 4: Prepper

18.15 - 00.15 / stündl. / Dauer ca. 20 Min. / Tickets am Infoschalter

Wie bereitet man sich auf eine Katastrophe vor? Prepper, Menschen also, die sich auf das Schlimmste gefasst machen, geben Einblick.

DJ ZsuZsu – Feiern, als ginge morgen die Welt unter

00.00 - 02.00

Lass die Nacht mit einer apokalyptischen Party ausklingen. Deep / House / Electro / Swing / Mashup – wir feiern mit DJ ZsuZsu, als ginge morgen die Welt unter.

Camerata Bern & Die Gebirgspoeten

19.00 - 22.00 / stündl. / Dauer ca. 20 Min. / Kinderprogramm

Camerata Bern und die Gebirgspoeten jagen Sergei Prokofjews musikalisches Kindermärchen durch den Fleischwolf. Es spielen mit: drei müde Notfallärzte und ein waches Orchester: Um drei Uhr nachts ist im Tierspital Wolfenschiessen die Hölle los. Tier um Tier wird angeliefert und ersucht verzweifelt um Hilfe.

Winterbergs Bestiarium – Apokalypse

18.15 - 00.15 / stündl. / Dauer ca. 20 Min.

Die Wissenschaftsshow für Hirn und Herz. Professor Christian Kropf und Hausmeister Winterberg, gespielt von Schauspieler Uwe Schönbeck, bringen wissenschaftliche Themen auf die Bühne. Da jubilieren die Synapsen und bleibt kein Auge trocken. An der Museumsnacht zeigen wir Ausschnitte aus der Staffel «Apokalypse – Wie Tiere den Weltuntergang erleben».

Rettet die Erde

18.00 - 23.00 / Kinderprogramm

Schiesse Asteroiden auf Kollisionskurs zur Erde ab.

Städte bauen & vernichten

18.00 - 23.00 / Kinderprogramm

Errichte eine schöne Stadt, bevor sie einem Erdbeben oder einer sonstigen Katastrophe zum Opfer fällt.

Tiergeschichten

18.15 - 22.15 / stündl. / Dauer ca. 20 Min. / Tickets am Infoschalter / Kinderprogramm

Wenn der Montag den Dienstag frisst»: Figurentheater von und mit Maya Silfverberg für Kinder ab 4 Jahren und ihre Erwachsenen.

Dinosaurier basteln

18.00 - 23.00 / Kinderprogramm

Lass die Dinosaurier auferstehen!

Jägerins Gfell

18.00 - 01.00

Virtuelle Schiessanlage – aus der neuen Sonderausstellung «Lippenstift und Patrone – Frauen erobern die Jagd» des Schweizer Museums für Wild und Jagd im bernischen Wasserschloss Landshut. Beim Schiessen braucht es ein gutes Auge, eine ruhige Hand, Geduld und Nerven. Das haben Männer wie Frauen – doch das Jagen war bisher vor allem Männersache. Nun wollen wir testen: Wer trifft besser?

Das jüngste Gericht

18.00 - 02.00

Cervelat-Inferno, Pasta-Himmel, Paradies-Bar und Sirup-Regenbogen.