Mit Backpulver zur fossilen Sensation

Datum: 
16. Mai 2013
Pressetext: 
Grosse Augen bei Ursula Menkveld und Bernhard Hostettler, Paläontologen am Naturhistorischen Museum Bern: Ihr 180 Millionen Jahre altes, mit Muscheln und Seelilien bewachsenes Stück Treibholz aus dem Jurameer entpuppte sich nach einer Auffrischung als Sensation. Bei der sorgfältigen Nachpräparation der Fossilplatte entdeckten die beiden, dass sich unter dem vermeintlichen Baumstamm ein armdicker Schachtelhalm verbarg.