Kutti MC und Julian Sartorius beschallen das Museum

Datum: 
3. September 2013

Die preisgekrönte Ausstellung «c’est la vie» zeigt zahlreiche Facetten des Lebens aus nicht alltäglichen Blickwinkeln – und sie ist Anlass für aussergewöhnliche Anlässe. Zum Beispiel mit Kutti MC und Julian Sartorius. Die beiden Künstlerpersönlichkeiten kehren zurück ins Naturhistorische Museum Bern mit dem Programm «Ds Läbe isch überall».

 
Schon im Herbst letzten Jahres waren im Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern ungewohnte Töne zu hören: Kutti MC, der begnadete Freestyler, hat die Ausstellung «c’est la vie» mit eigens dafür geschriebenen «Songskizzen» bespielt. Sein Programm «Ds Läbe isch überall» ist eine geniale Mischung zwischen Natur, Poesie und Musik. Die drei Abende waren so gelungen, dass sich das Museum für eine Wiederauflage entschied. 
 
Nun kommt Kutti MC wieder – erneut begleitet von Julian Sartorius, dem Schlagzeuger und Klangkünstler der Spitzenklasse («Beat Diary»). Das hochkarätige Duo entführt das Publikum in eine Welt, wo ohne weiteres melancholische Eisbären bei Bier abhängen und Sybil der Krill einen Wal liebt. 
 
Vorstellungen
Mi. 18., Di. 24. und Mi. 25. Sept. 2013
 
Beginn
20h (Einlass: 19.30h), Dauer ca. eine Stunde, anschliessend freie Besichtigung der Ausstellung
 
Vorverkauf
www.kulturticket.ch
Telefon: 0900 585 887 (Mo-Fr., 10.30-12.30)
Bern Billett, Zentrum Paul Klee und Thun Tourismus
 
Online
nmbe.ch
facebook.com/nmbern
kuttimc.ch
facebook.com/kuttimc
 
Pressetext: 
Für weitere Informationen: Simon Jäggi, Verantwortlicher Öffentlichkeitsarbeit, 031 350 72 97, simon.jaeggi(at)nmbe.ch