Tierschmuggel – tot oder lebendig

Webseite zur Ausstellung

Am 27. November 2015 eröffnet die neue Sonderausstellung «Tierschmuggel – tot oder lebendig».

Eine Ausstellung über die Folgen und Abgründe des internationalen Tierschmuggels ist nicht nur eine brisante Ausstellung über bedrohte Tierarten. Es ist auch eine Ausstellung über den Menschen. Und über sprudelnde Geldströme: Zusammen mit Drogenschmuggel, Waffenhandel und Menschenschieberei ist illegaler Tierhandel ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor. In der Ausstellung werden eindrückliche und einzigartige Objekte  aus der Asservatenkammer des Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV gezeigt, die am Zoll beschlagnahmt wurden. 

Weitere Informationen: www.tierschmuggel.ch

  • Tierschmuggel

    Buchen Sie eine individuelle Führung durch die neue Sonderausstellung

    Dauer: ca. 1 Stunde
    Gruppengrösse: max. 20 Personen
    Kosten: CHF 100.- pro Führung plus Eintritt CHF 6.- pro Person
    Zuschlag: Samstag/Sonntag und nach 18.00 Uhr +25% auf Führung.

    Auskunft und Reservation:
    Esther Bögli 031 350 72 96 oder 031 350 71 11 esther.boegli@nmbe.ch

    Anmelden
Titel Info Datei

Tierschmuggel - tot oder lebendig

Martin Ryser 031 350 72 87 martin.ryser@nmbe.ch

Download